Mandelprotein

Mandeln

Allgemeines zu Mandeln

Mandeln gehören aus botanischer Sicht nicht zu den Nüssen, sondern sind die Kerne von sogenannten Steinfrüchten. Sie gehören derselben Familie an wie Aprikosen, Pistazien, Pfirsiche und auch die Kokosnuss.

Nährstoffbilanz mit günstiger Fettzusammensetzung

Mandeln bieten eine Versorgung mit viel Energie:

  • 7 % Kohlenhydrate
  • 20 % Protein
  • 54 % Fette
  • 13 % Ballaststoffe

Die günstige Fettzusammensetzung der Mandel ist besonders hervorzuheben: 70 % bestehen aus einfach ungesättigten Fettsäuren, 20 % aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren und 10 % aus gesättigten. Besonders reich sind Mandeln an Omega 9-Fettsäuren, die günstig auf den HDL-Cholesterinspiegel wirken können und dadurch die Sauerstoffversorgung der Zellen positiv beeinflussen können.

Relevante Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine

Mandeln sind reich an Magnesium, Calcium, Kalium, Vitamin E und Vitamin B – also ideale Begleiter im Leistungssport.

VitalstoffeGehalt pro 100 gr.
Calcium260 mg
Kalium770 mg
Magnesium290 mg
Eisen4 mg
Zink4 mg
Kupfer1125 µg
Vitamin E24 mg
Vitamin B20,5 mg

Da Magnesium und Calcium gleichzeitig im richtigen Verhältnis enthalten sind, können die beiden Mineralstoffe vom Körper sehr gut aufgenommen und optimal verwertet werden.

Antioxidative Wirkung von Mandeln

Vitamin E dient als wirksames Antioxidans und schützt vor freien Radikalen. Zudem schützt es die ungesättigten Fettsäuren in der Mandel vor Oxidation. So stehen diese dem Körper stabil zur Verfügung.

Zink unterstützt ein gesundes Immunsystem. Vitamin B1 weist eine nervenstärkende Wirkung auf, Vitamin B2 kann den Energiestoffwechsel auf Zellebene optimieren.

Unser Sportnahrungs-Produkt mit Mandelprotein:

Weitere interessante Wirkstoffe für Dich:

Nach oben scrollen