Isomaltulose

Isomaltulose

Allgemeines zu Isomaltulose

Isomaltulose gehört zu den Kohlenhydraten und ist ein Disaccharid (= Zweifachzucker). Gewonnen wird der Naturstoff enzymatisch aus Saccharose (Rübenzucker) durch bakterielle Fermentation. Isomaltulose ist feinkörnig, wasserlöslich und besitzt circa die halbe Süßkraft von Haushaltszucker. 

Isomaltulose wird voll verstoffwechselt und weist denselben physiologischen Brennwert wie Haushaltszucker auf: 4 kcal/g (16,7 kJ/g). Isomaltulose besteht ebenso aus den Bausteinen Glukose (Traubenzucker) und Fruktose (Fruchtzucker), der Unterschied besteht in einer stabileren Bindung zwischen den beiden Einfachzuckern. Die Aufspaltung im Verdauungstrakt wird dadurch erschwert. 

Positive Wirkung für Sportler

Die Umsetzung im Stoffwechsel (Aufspaltung) findet bei Isomaltulose deutlich langsamer als bei Zucker statt. Um Isomaltulose zu verarbeiten, brauchen die Verdauungsenzyme im Dünndarm des menschlichen Körpers länger. Deshalb ist der glykämische Index von Isomaltulose entsprechend niedrig mit einem Wert von 32, die Glucose geht nur langsam ins Blut über. 

Langanhaltende Energiezufuhr

Die Energie des Kohlenhydrats steht dem Körper somit langanhaltend und konstant über einen längeren Zeitraum zur Verfügung und der Blutzuckerspiegel bleibt stabiler.1 Blutzuckerspitzen können so vermieden werden. Bei länger andauernden (körperlichen) Belastungen kann das einen Vorteil darstellen, da das Gehirn und die Muskeln länger und konstanter mit Energie in Form von Glukose versorgt werden. 

Verbesserung des Fettstoffwechsels

Beim Verzehr von schnell verfügbaren Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index wird viel Insulin ausgeschüttet, die hohe Insulinausschüttung senkt die Fettverbrennungsrate. Isomaltulose mit einem niedrigem glykämischen Index führt zu einer geringeren Blutzuckerkonzentration, die Insulinausschüttung ist reduziert. So wird die Fettoxidation nach dem Verzehr vergleichsweise weniger beeinflusst und bleibt im Vergleich zu höher glykämischen Kohlenhydraten höher.

 

Quellen

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20543751
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19671200

Unsere Sportnahrungs-Produkte mit Isomaltulose:

Weitere interessante Wirkstoffe für Dich:

Nach oben scrollen